05./06.06.2019 Schwere Gewitter bei Trofaiach

Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY und Ortsangabe der Aufnahmen versehen!
z.B. 25.03.2009 Miesenbach Böenfront
Antworten
Nachricht
Autor
nadal
Beiträge: 617
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 20:22
Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Steiermark

05./06.06.2019 Schwere Gewitter bei Trofaiach

#1 Beitrag von nadal » Freitag 7. Juni 2019, 19:48

Schönen Abend! *wink*

Nachdem der Mai heuer gewittermäßig einem Totalausfall glich (im Hintergedanken an den Mai 2018 mit 11 Gewittertagen und 6 Hageltagen hier), begann pünktlich zum Monatswechsel ein deutlich wärmerer Wetterabschnitt mit allmählich steigender Labilität und Feuchte. Ab 02.06. kam es zu ersten gewittrigen Schauern in der Umgebung, die aber vorerst nur schwache Intensitäten und Ausdauer zeigten. Am 05. gab es dann zunächst stärkere Entwicklungen zwischen Knittelfeld und St. Michael, bevor gegen 19:30 Uhr im Bereich des Reitingmassivs eine lokal sehr begrenzte, aber ziemlich intensive Zelle hochging, die auch sehr blitzreich war.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In weiterer Folge gab es auch über meinem Standort Gewitterschauer, deren Ergiebigkeit aber vernachlässigbar war (0,8mm). Anders dagegen im genannten Gebiet, wo teilweise enorme Mengen in kurzer Zeit zusammenkamen. Lokal begrenzt dabei höchste Radarechos.
Bild

Bild

Quelle: Kachelmannwetter, https://kachelmannwetter.com

Auch gestern gab es im Umland teils unwetterartige Gewitter, deren Schwerpunkt wiederum westlich/südwestlich von mir lag, diesmal aber auch auf Trofaiach ordentlich übergriffen. Vor dem Durchzug waren leider nur zwei Aufnahmen von draußen möglich, da auch vom trockenen Rand der Zelle zunehmend starke (positive) Blitzeinschläge ausgingen. Mit schöner Dynamik und dem Bemühen eine Wallcloud auszubilden. ;)
Bild

Bild

Auch hier gab es Violett-Niederschlag, diesmal aber in einem größerem Gebiet sowie abermals teils große Gesamtmengen. Bei mir kam es zu Hagel bis 2 cm Durchmesser und Wolkenbruch (siehe beigefügtes Handy-Video).
Bild

Bild


https://www.youtube.com/watch?v=bwpzFr32fng

Die hohen Niederschlagsmengen dürften auch auf die Bergregionen Auswirkungen haben. Nachdem für die Jahreszeit, nicht zuletzt auch wegen des unterkühlten Mai´s, im Hochgebirge immer noch ungewöhnlich viel Schnee liegt (vor allem in den östlichen Eisenerzer Alpen und im angrenzenden Hochschwabgebiet, siehe Graphik vom 07.06.2019), bedeutet dies zusammen mit der massiven Schneeschmelze dort oft enormen Wasserreichtum, teilweise wohl zu viel des Guten!
Bild

Quelle: Zamg, https://www.zamg.ac.at/cms/de/aktuell

So auch ersichtlich am Krumpensee mit Hoher Zölz / Eisenerzer Reichenstein im Hintergrund. Als ich am 02.06. dort war, war immer noch ein Großteil des Schmelzwassersees auf rund 1500m Höhe zugefroren bzw. schneebedeckt.
Bild

Bild

Man darf gespannt sein, was die nächsten Wochen bringen!
Freundliche Grüße, Daniel

Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Obersteiermark, Seehöhe: 695m.
Wetterstation: Davis Vantage Vue (seit 27.12.2014)

FEUERFROSCH 2014 & 2016

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16645
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 05./06.06.2019 Schwere Gewitter bei Trofaiach

#2 Beitrag von Feli » Freitag 7. Juni 2019, 19:56

schöner bericht! dank dir! endlich tut sich mal wieder was und es gibt was zu sehen.
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 4704
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Skype: jfk-funnel123
Wohnort: Pernegg an der Mur

Re: 05./06.06.2019 Schwere Gewitter bei Trofaiach

#3 Beitrag von jfk » Samstag 8. Juni 2019, 08:38

nadal hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 19:48
Nachdem der Mai heuer gewittermäßig einem Totalausfall glich (im Hintergedanken an den Mai 2018 mit 11 Gewittertagen und 6 Hageltagen hier), begann pünktlich zum Monatswechsel ein deutlich wärmerer Wetterabschnitt mit allmählich steigender Labilität und Feuchte
Sehr schön beschrieben!
Am 31.05. war's noch mehr Herbst als sonst was, am 01.06. Frühling und ab dem 02.06. Sommer :D

Super Bilder und sehr schön dokumentiert - vielen Dank *bravo* *top* *super*
lg Johannes, Pernegg an der Mur (Bez. Bruck an der Mur / 7 km südlich von Bruck)

Patrick.
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 19:34
Wohnort: Deutschlandsberg

Re: 05./06.06.2019 Schwere Gewitter bei Trofaiach

#4 Beitrag von Patrick. » Samstag 8. Juni 2019, 11:17

Cooler Bericht. :) Endlich geht es los. :D

Antworten