Wetterdiskussion März 2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Antworten
Nachricht
Autor
chris-kapfenberg
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Wetterdiskussion März 2020

#1 Beitrag von chris-kapfenberg » Montag 24. Februar 2020, 08:35

Hallo,

in den letzten Läufen wurden immer wieder interessante Lagen ab dem nächsten WE und damit dem meteorologischen Frühlingsbeginn gerechnet (So. 1.3.):

https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0000z.html (Basis EZ, aber auch GFS berechnet seit Längerem eine ähnliche Konstellation).

Diese Karte würde für diesen Zeitpunkt recht viel Schnee bringen. Der Beginn des Ereignisses wäre demnach nächsten Sonntag.

Bin gespannt, ob sich diese gewagte Schneeprognose ev. halten kann *snowman*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

timberjack1
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Februar 2012, 07:19
Wohnort: Haselsdorf

Re: Wetterdiskussion März 2020

#2 Beitrag von timberjack1 » Montag 24. Februar 2020, 08:49

Für den Norden und Westen ja - für den Süden wie üblich wieder nichts...

rudolf
Beiträge: 6168
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Re: Wetterdiskussion März 2020

#3 Beitrag von rudolf » Montag 24. Februar 2020, 09:29

Würde mich nicht wundern, wenn der März winterlich wird.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#4 Beitrag von Robert83 » Dienstag 25. Februar 2020, 11:29

rudolf hat geschrieben:
Montag 24. Februar 2020, 09:29
Würde mich nicht wundern, wenn der März winterlich wird.
Kühler ja, winterlich nein...850er am Schnitt, maximal leicht drunter. Bei Durchmischung in den Niederungen regelmässig 5-10 Grad, zeitweilig mal ein paar Flocken oder schneetechnische Eintagsfliegen.

MarcoKTN
Beiträge: 6284
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Wetterdiskussion März 2020

#5 Beitrag von MarcoKTN » Dienstag 25. Februar 2020, 12:36

Achtung giftiges Orkantief in den Karten, Donnerstag auf Freitag.

Im Norden und Nordosten evtl. wieder Böen um 110kmh!!
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4865
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#6 Beitrag von Daniel Loretto » Dienstag 25. Februar 2020, 12:41

Ist mir auch aufgefallen, kam erst gestern in die Karten. Diesesmal könnte es auch im Südosten heftiger werden, verbreitet könnten Böen um 80 km/h drin sein. Somit wäre es in der Region das bisher stärkste Windereignis in diesem Winter.
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17654
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#7 Beitrag von Feli » Dienstag 25. Februar 2020, 12:58

und schon wieder um die 98km/h vorhergesagt für mein eck...
drumrum auch um die 111km/h in kirchdorf und 104km/h für steyr
alles gegen 3 uhr nachts als spitze vom kachelmann

wind sollt leicht aus SW kommen!? na ich lass mich überraschen - schön langsam tut's es mit den stürmen diesen winter...
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Re: Wetterdiskussion März 2020

#8 Beitrag von Elena » Freitag 28. Februar 2020, 12:22

Also ich sehe kein Winterwetter für März
LG Elli Wien Ottakring.
Wie misst man städtisch genormt? Kaum möglich.
Sensoren nordseitig-Hauswand

Dragonborn
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Re: Wetterdiskussion März 2020

#9 Beitrag von Dragonborn » Sonntag 1. März 2020, 11:52

Also der März beginn hier im Südosten trüb und nass. Dieser März KÖNNTE hier tatsächlich durchschnittlich bis etwas zu nass ausfallen! Gottseidank,weil seit Dezember gab es hier kaum nennenswerten Ns (>10 mm). Zwar hats am 26.02 geregnet, aber mehr als 8 mm NS waren es nicht. Aber trotzdem besser als garnichts!
Lg Dragonborn!
Stay tuned!

chris-kapfenberg
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2020

#10 Beitrag von chris-kapfenberg » Montag 2. März 2020, 12:43

Überraschend recht winterliche Aussichten ab morgen bis auf weiteres:

Bild (GFS, verfällt)

EZ schließt sich dzt. halbwegs an.

Der Frühling kann eh noch warten... *gg*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6501
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2020

#11 Beitrag von ThomasPf » Montag 2. März 2020, 14:38

Also hier im Südosten (südöstliches Alpenvorland) keine Spur vom echtem nachhaltigem Märzwinter in den tiefen Lagen. Die ENS sind in Summe recht unauffällig in den nächsten 7 Tagen und nahe am langjährigen Schnitt, mit maximaler Abweichung von 2-3 K nach unten bei den 850 hPa Temperaturen. In den Modellkarten tauchen immer wieder Mittelmeertiefs bzw. meridionale Tiefdruckrinnen auf. Die anhaltende Trockenheit hier könnte somit hoffentlich beendet werden.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#12 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 5. März 2020, 12:06

+++Wieder wechselhafter, windiger, Sonntag top+++
Recht wechselhaft und kühl haben sich die letzten Tage gestaltet, teils hat es in Schauern auch bis weit herunter geschneit, dennoch war der vergangene Winter eine Nullnummer, in tiefen Lagen wurde oftmals kein einzig voller Tag mit Schneedecke registriert, die Temperaturabweichung betrug europaweit +3,9°C nach dem Mittel 1981-2010 und knapp 5 Grad nach dem älteren Mittel 1961-1990.
Nun befinden wir uns aber bereits im meteorologischen Frühling, der dann am 31.5. endet.
Richtiges warmes Frühlingswetter ist nicht auszumachen, denn die Westlage kommt wieder in Schwung. Während der heutige Tag oft frostig und wolkenarm startete, zieht es die kommenden Stunden von Bayern her immer mehr zu, am Abend setzt vom Innviertel bis in den Zentralraum vielfach auch leichter Regen ein. Der Ostwind ist heute lebhaft mit Böen um 30km/h, flaut dann am späteren Abend ab und macht Westwind Platz, der dann ab morgen das Regiment übernimmt.
Aktuell um 3, am Nachmittag 8-11 Grad.
Morgen dann vor allem in der Früh und am Vormittag länger regnerisch, ab Mittag trockener, am Nachmittag da und dort ein paar Auflockerungen, aber das dauert bei Genuatiefs traditionell etwas. Die Schneefallgrenze liegt anfangs bei rund 700, später bei über 1000m. Dazu um 7 Grad morgen.
Auch der Samstag startet nicht allzu freundlich, teils regnet es nochmals leicht und dort, wo es kurz aufgeklart hat, kanns auch Glatteis geben. Tagsüber Wetterbesserung bei rund 8 Grad, in höheren Lagen um 4.
Der Sonntag wird dann der schönste Tag mit 8-10 Sonnenstunden, dazu recht mild bei Werten um 10 Grad, einzig der Westwind bleibt recht frisch.
Ein Blick in die neue Woche: eine Front jagt wieder die nächste, damit tageweise freundlicher und milder, dann wieder stürmisch, immer wieder garniert mit etwas Regen. So zeigte das europäische Wettermodell EZ gestern für den kommenden Dienstag erneut Sturmböen von knapp an die 100km/h.
Ruhiges Hochdruckwetter ist derweil mal nicht in Sicht, tendenziell bleibt das Muster mit milderen Tagen und tageweisem Spätwinter auch bis in die Niederungen bis über die Monatsmitte hinaus bestehen.
Bild: Webcam Lambach
www.wetter-hausruckviertel.at
Dateianhänge
IMG_20200305_093020_478.jpg

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 923
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterdiskussion März 2020

#13 Beitrag von nuntius » Montag 9. März 2020, 19:33

Der Polarwirbel zeigt sich bereits deutlich geschwächt, die Anzeichen auf das Final Warming sind auch schon in den Karten. Mit diesen oft verbundenen, kurzzeitigen Kaltlufteinbrüchen, könnten für den Winterliebhaber im Osten noch ein wohlteunder Abschluss sein. Damit dürfte die Zirkulation auch auf Sommermodus umgestellt werden. ;)

Bild

Bild

Bild
http://www.atmos.albany.edu/student/hat ... altime.php
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019

chris-kapfenberg
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2020

#14 Beitrag von chris-kapfenberg » Montag 16. März 2020, 18:15

Ab dem Wochenende wird`s, gegenüber jetzt, richtig kalt werden *frier* *frier* .

Ob da nicht einiges zu Schaden kommt bereits.... *ko*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6501
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2020

#15 Beitrag von ThomasPf » Montag 16. März 2020, 18:48

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 18:15
Ab dem Wochenende wird`s, gegenüber jetzt, richtig kalt werden *frier* *frier* .

Ob da nicht einiges zu Schaden kommt bereits.... *ko*

L.G., chris-kapfenberg
Sollte z.B. der heutige GFS 12Z Hauptlauf zutreffen, der bis zu -15°C bei den 850 hPa-Temperaturen Anfang nächster Woche zeigt, werden wohl Schäden, etwa bei der Marillenblüte, nicht ausbleiben. :(

Bild
Quelle: wetterzentrale.de, https://www.wetterzentrale.de/de/topkar ... &mv=0&tr=3
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Dragonborn
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Re: Wetterdiskussion März 2020

#16 Beitrag von Dragonborn » Dienstag 17. März 2020, 16:07

Laut Gfs kommt bis 01.Apr besonders im Süden Österreichs einiges vom Himmel! Ein Segen für die Landwirte, die wieder auf dem Trockenen sitzen.

Aber der Polarlufteinbruch könnte bedrohlich werden. Aber besser jetzt als Ende April...
Lg Dragonborn!
Stay tuned!

chris-kapfenberg
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2020

#17 Beitrag von chris-kapfenberg » Dienstag 17. März 2020, 18:07

Sollten die Läufe nur einigermaßen so bleiben (und danach sieht es stark aus) so bekämen wir ab Samstag mehr Winter bis Ende März als den ganzen Winter zusammen... *rofl*. Der Hauptlauf z.B. lässt die 850er bis in den April im Minus...

Zumindest was den Verkehr betrifft, dürfte es diesmal aber ja (fast) keine Probleme geben.

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6600
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Re: Wetterdiskussion März 2020

#18 Beitrag von Matthias » Dienstag 17. März 2020, 19:58

...das, was da so in den Modellen herumschwirrt, wäre angesichts der sowieso derben Lage der Nation ein weiterer Tiefschlag.
Bei DEN Temperaturen in der 850er über mehrere Tage, zusammen mit SCHNEE (!!!) im Süden (hä? was ist das?) - ein Killer für alle Obstbauern.

Als wäre die Situation nicht eh schon so Scheiße, kommt das nun auch noch? *fluch*

Im Allgemeinen braut sich da ein worst case zusammen:
- jetzt warm, vorher a bissl Regen
- Sonnenstand scho recht okay
- Vegetation vor dem "explodieren".
- DANN eine Klatsche aus NordOst.

-10 bis -12 oder mehr in der 850er, das mehrere Tage auch um -8...-6, dann Schneeoption aus Südosten.

Tja... *grübel*
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717

Dragonborn
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Re: Wetterdiskussion März 2020

#19 Beitrag von Dragonborn » Mittwoch 18. März 2020, 16:42

Das Wetter ist typisch für ein Schaltjahr...
Hoffe das die Schäden sich in Grenzen halten...Wir haben bereits voriges Jahr durch die Dürre Probleme gehabt, heuer scheints der Frost zu sein...
Lg Dragonborn!
Stay tuned!

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6501
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2020

#20 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 18. März 2020, 17:19

Dragonborn hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 16:42
Das Wetter ist typisch für ein Schaltjahr...
Hoffe das die Schäden sich in Grenzen halten...Wir haben bereits voriges Jahr durch die Dürre Probleme gehabt, heuer scheints der Frost zu sein...
Dem Wetter ist es egal, ob heuer ein Schaltjahr ist oder nicht. Alles andere wäre Aberglaube.

Die bisherige Trockenheit im Jahr 2020 Im Süden und Südosten ist auch bezogen auf den kommenden Kaltlufteinbruch problematisch, da das Wasser vielerorts etwa für die Frostschutzberegnungsanlagen fehlen wird.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4083
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#21 Beitrag von Herfried » Donnerstag 19. März 2020, 08:05

Marillen in Vollblüte (die halten schon mal - 5 aus, aber dabei bleibts nicht, und es hat drei Tage... Kirschen fangen an... es kommt die mit Abstand kälteste Luft des seit Anfang Jänner dauernden Frühlings... Furztrocken...

Wo der Wind einschläft, die kälteste Temperatur dieser kühlen Saison. Für viel Grünzeug wenig problematisch, sehe im Garten jein Problem...
...aber blühende Bäume werden keine Ernte bringen. Null.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

chris-kapfenberg
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2020

#22 Beitrag von chris-kapfenberg » Freitag 20. März 2020, 08:01

Flächendeckend 5-10 cm bis Ende nächster Woche in Österreich:

https://www.bergfex.at/oesterreich/wett ... /#images-2

dazu Schauderlauf EZ für nächstes WE:

Bild

Bild

Wird echt eine Herausforderung...

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7917
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#23 Beitrag von ManuelW4 » Samstag 21. März 2020, 10:51

Von meiner Seite (https://www.facebook.com/WetterWaldviertel/):
Wie versprochen wird heute einigen von euch Schnee zum Frühstück serviert: eine zarte Schneedecke liegt im westlichen Waldviertel vielfach bis etwa 500m herab, bei den Webcambildern aus Harmanschlag (https://www.arralifte.at/) könnte man glatt Lust auf Skifahren bekommen. Der Wetterwechsel ist wie versprochen da, die Niederschläge dauern noch einige Stunden an, bevor sich trockene und kalte Luftmassen anschicken, das Regiment für die nächsten Tage anzutreten. Der morgige Sonntag bringt neben einigen Sonnenstunden auch etliche größere Quellwolken und in der hochreichend kalten und damit leicht labilen Luftmasse werden nachfolgend einzelne Schneeschauer nicht ausbleiben - vorgezogenes Aprilwetter, wenn man so möchte. In höheren Lagen sehen wir morgen ganztags Temperaturen unter 0 Grad, auch in den Niederungen ist mit zarten Plusgraden das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Taupunkte (ein Maß für den Energiegehalt der Luft, im weitesten Sinn auch dafür, wie warm/kalt sich die Luft anfühlt) sind irgendwo zwischen -10 und -20 °C angesiedelt - Winterluft par excellence. Das ändert sich mal bis Mittwoch nicht, erst ab Donnerstag wird es in allen Höhen milder. Diese Milderung passiert aber nicht zufällig, es ist angefeuchtete Mittelmeerluft, die auf dem Kaltluftkörper großflächig aufgleitet und als Resultat wohl einige Zentimeter Neuschnee bringt. Ob das letztendlich nur den Süden und Osten Österreichs betrifft oder auch das Waldviertel, trau ich mir heute noch nicht sagen - die Möglichkeit besteht aber.

>>> Webcamsammlung Waldviertel: http://www.wetter-waldviertel.at/Word…/ ... -wald4tel/
Dateianhänge
harmanschlag_21032020.jpg
weitra_21032020.PNG
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6600
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Re: Wetterdiskussion März 2020

#24 Beitrag von Matthias » Samstag 21. März 2020, 11:08

GFS mit Abmilderung wegen eines Tiefs über Süditalien, das aus dem HT in Nordafrika entstammt.
Würde wärmere Luft bringen und den Kaltluft-Zustrom aus NO unterbinden.


HOFFNUNG lebt - wennst dir aber EZ anschaust, kommt dir das Grauen, ja...
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7917
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2020

#25 Beitrag von ManuelW4 » Sonntag 29. März 2020, 09:47

Aussichten fürs Waldviertel:
Der Temperatursturz kommt, der Schnee nicht

Wie vor ein paar Tagen versprochen, steht uns mit morgen Sonntag bzw. übermorgen Montag ein recht markanter Kaltluftvorstoß bevor, der das aktuelle Frühlingswetter vorerst mal verdrängt. So beeindruckend der Temperatursturz auch sein mag, so unspektakulär geht der Wetterwechsel vonstatten: vom Schnee ist nicht mehr viel übrig, ein paar Schneeflocken können aber am Montag besonders im westlichen Waldviertel noch fallen, am Dienstag sind dann überall einzelne Schneeschauer möglich, die Mengen bleiben aber überschaubar, vielfach wahrscheinlich nicht einmal messbar. Rasch gerät die einfließende Kaltluft nämlich zu Wochenbeginn unter Hochdruckeinfluss, was ein paar klare und damit recht frostige Nächte zur Folge haben wird (mancherorts sind neuerlich zweistellige Minusgrade drin). Das Temperaturniveau steigt aber im Laufe der kommenden Woche sukzessive an, sodass das nächste Wochenende bereits wieder im Zeichen des Frühlings stehen könnte. Flächendeckender Niederschlag ist im Übrigen derzeit nicht in Sicht."
https://www.facebook.com/WetterWaldviertel/
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Antworten