29.07.2020 Schauer- und Gewitterthread

Hier findest du aktuelle Wettermeldungen & Unwetterinfos aus Österreich
Forumsregeln
Bitte jeden Tages aktuell Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 aktuell
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 595
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Mittwoch 29. Juli 2020, 19:46

Das wird hier (leider) ein Volltreffer, masssive Niederschlagsbereich und starke Absenkung.
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Benutzeravatar
steirerbua
Beiträge: 2275
Registriert: Montag 20. April 2009, 11:14
Wohnort: Wagenbach bei Ebersdorf 8273(Bez.Hartberg)
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:02

sehr sehr gefährliche Super Zelle mit overshooting top im Raum Völkermarkt, Zelle sehr hochreichend, Großhagel sehr wahrscheinlich,
lg Klaus

Wagenbach/Ebersdorf (Oststmk), 354m
WS2300, WMR928NX, TOA Blitzortung
http://www.wetter-wagenbach.at
http://die-gute-alte-zeit.at
http://stjakobwetter.rc-extrem.at
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 595
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:06

SIntflutartiger Regen, Sturmböen, Naheinschläge und zum Glück nur kleiner Hagel (1cm).
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:14

Bei mir gab's 48 mm, ein paar km weiter westlich deutlich mehr. Es gab einige Überschwemmungen und Sturmschäden!
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Speedfreak
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 11:26
Skype: Rocknrollattack
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:19

Schönes Hook-Echo der Kärnter Zelle.. Wenns dort ned mindestens Funnelt, weiß I aa ned..
Zuletzt geändert von Speedfreak am Mittwoch 29. Juli 2020, 20:40, insgesamt 3-mal geändert.
Standort: Fohnsdorf 736m
Bez.Judenburg/Oberstmk
(N 47° 12' 30", E 14° 40' 46")
http://www.ff-fohnsdorf.at" onclick="window.open(this.href);return false;
neuling
Beiträge: 1152
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 14:23
Wohnort: Graz

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:22

Eindrucksvolle Zellenkette am Radar über Kärnten… die Ausläufer sind über der Koralm zu sehen, könnte auch noch in der Steiermark aktiv werden.
Speedfreak
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 11:26
Skype: Rocknrollattack
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:41

Speedfreak hat geschrieben:
Mittwoch 29. Juli 2020, 20:19
Schönes Hook-Echo der Kärnter Zelle.. Wenns dort ned mindestens Funnelt, weiß I aa ned..
Edit :Zelle hat sich abgeschwächt.. Dafür Südlich Neuentwicklung Lg Andi
Standort: Fohnsdorf 736m
Bez.Judenburg/Oberstmk
(N 47° 12' 30", E 14° 40' 46")
http://www.ff-fohnsdorf.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 595
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Mittwoch 29. Juli 2020, 20:43

Das Schimmste dürfte hier nun überstanden sein. Bisher gab es hier 33,1mm Regen bei Regenraten von bis zu 130mm/h. Es gab auch stürmischen Wind, der interessanterweise mitten im Gewitter plötzlich von West auf Ost gedreht hat. Der Hagel war zum Glück eher schwach und klein (0,5-1,5cm).

Fotobericht folgt dann warscheinlich morgen.
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5212
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Mittwoch 29. Juli 2020, 21:38

Wir waren dran am Kärntner Monster. Von Klagenfurt bis Bleiburg versuchten wir an der Vorderseite den Aufwindbereich einzufangen. Die Dynamik war enorm. Ca. bei Sittendorf gab es eine massive Absenkung, Tornado-Verdacht nicht ausgeschlossen, aber eher eine Scud-Cloud. Aufgrund der enormen Geschwindigkeit des Monsters konnten wir die Vorderseite nichtmehr erreichen. Kurz vor Bleiburg kamen wir in den Downbirst, es gab Hagel bis ca. 3cm. Bericht folgt.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10722
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Donnerstag 30. Juli 2020, 02:01

Wir (ThomasPf, Melanie und ich) waren dran an den beiden steir. (S)Z, die in weiterer Folge verschmolzen sind :!:
Bilder von meiner Compact-Kamera (die qualitätsvolleren Bilder von Thomas folgen in seinem Bericht):
Blick von St. Veit/Vogau (Richtung N):

Bild

Blick von Pesnica (Richtung N):

Bild

Blick vom Raum Maribor-Airport (nach N):

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18166
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Donnerstag 30. Juli 2020, 11:28

liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6738
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Donnerstag 30. Juli 2020, 13:22

Nachtrag zu gestern: Die „Grazer“ Superzelle hat das Gebiet nördlich und östlich von Graz voll getroffen. Strichweise sollen bis zu 4 cm große Hagelkörner gefallen sein. Sturmböen rissen Äste ab. Die größten Schäden richteten Starkregen und Überflutungen an. An der TAWES-Station Graz-Universität wurden nur 15 mm Niederschlag registriert, bei der TAWES-Station Laßnitzhöhe hingegen 46 mm Niederschlag, ein Großteil davon in rund einer Stunde. Im Niederschlagskern der Superzelle, im oberen Einzugsgebiet von Ragnitz-, Stifting-, Mariatroster-, und Schöcklbach, sowie im Bereich der Bäche, die ins Rabnitztal entwässern, zeigt die INCA-Analyse vielerorts 50 bis 75 mm Niederschlag. Die Schäden sind entsprechend enorm, teilweise werden heute noch Schäden von den Feuerwehren behoben. Beinahe wäre eine Frau, die mit ihrem Auto in eine Flash-Flood in der Stiftingtalstraße gefahren ist, ertrunken :!: .
Feli hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 11:28
ORF berichte

https://steiermark.orf.at/stories/3059929/

...
Danke! Das Titelbild des ORF-Artikels zeigt die Überschwemmungen des hochwasserführenden Ragnitz- bzw. Milchgrabenbaches bei der Ragnitzstraße, nur ein paar 100 m von mir zu Hause entfernt. :(


Ein kleiner Schadensbericht, nach einem persönlichen Lokalaugenschein vom Tag danach, folgt von mir noch.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Antworten