28.07.2020 Blitzchasing der Gewitterlinie bei Bruck an der Mur

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5212
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Mittwoch 29. Juli 2020, 09:36

Hallo!

Nachdem für den gestrigen Tag massive Unwetter prognostiziert wurden, blickte ich im Laufe des Tages immer wieder auf's Radar. Vom Freibad in Bruck aus ( *schwitz* *urlaub* ) beobachteten wir bereits am Nachmittag zwei gewittrige Schauer, bei denen der Niederschlag nie den Boden erreichte, dennoch einige Erdblitze heraus schlugen. Am Abend wurde es dann spannender, als sich die gewaltige Gewitterlinie (mit einigen Unterbrechungen beginnend von Stockholm bis in die Schweiz) näherte und ein ordentliches Blitzfeuerwerk bot. Wir suchten einen passenden Aussichtspunkt, was angesichts des Outflow-Windes und damit verbunden vorlaufenden Niederschlag gar nicht so leicht war. Dennoch konnten wir einige Blitze festhalten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Copyright aller Bilder: Stefan Königshofer.
Danke Stefan für Deine sehr professionelle Arbeit - wer mehr sehen möchte: https://www.instagram.com/stefankoenigshofer/#

Alles in Allem ein guter Vorgeschmack auf heute! ;)
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18166
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Mittwoch 29. Juli 2020, 10:53

endlich mal wieder schöne blitzfotos - irgendwie wars in letzter zeit mau mit nachtgewittern und sichtbaren blitzen :-)
vielen dank euch für bericht und fotos!
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10722
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Freitag 31. Juli 2020, 00:10

Danke, Johannes, für die schönen Fotos *top*
Die Gewitterlinie erreichte den SE nicht, den südlichsten Ausläufer (mit wenigen, aber eindrucksvollen Blitzen) gab's über dem Raum Gratkorn/Gratwein nördlich von Graz.
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Antworten