27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

Infos zu Unwetter-Schäden bekannt aus Medien & Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte beachte dass das Posten reiner Links / URL's nur kurzfristig Sinn macht, da diese nach einer gewissen Zeit verfallen. Besser ist es die essentiellen Text-Teile des Berichtes als Zitat (Quote), einer im Forum verfügbaren Funktion, zusätzlich zum Link einfügen (copy and paste).
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6216
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#1 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 31. Juli 2019, 01:14

Am Sonntag sind Harald und ich in den Gegend bei Wildon um die Hagelschäden zu dokumentieren, welche die Superzelle(n) am Samstag mit teilweise bis zu 8 cm großen Hagel verursacht haben.

Nochmals die Verlagerung der Zellen von 15:50 bis 17 Uhr in 10 Minuten-Schritten im Detail (je violetter die Pixel, desto stärker die Radarreflektivität):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Quelle: Kachelmannwetter, https://kachelmannwetter.com/at/stormtr ... 1350z.html

Man kann die langsame Verlagerung nach NE, bei gleichzeitigem Ausschereen nach E erkennen. Dazu ein "Anbauen" rückwärts und die Ausbildung neuer starker Zellen in der Umgebung.

Die Übersichtskarten zu den Fotopunkten (da der Maßstab auf den Kartenausschnitten fehlt, zum Vergleich: der Hengsbergtunnel der Eisenbahn ist 1,7 km lang) :

Bild



Bild
Quelle: AMAP, http://www.austrianmap.at/amap/index.ph ... 37&YPX=492


Bei Gantschenberg fielen uns, von Norden kommend, das erste Mal Hagelschäden auf.

Bei Preding (1) waren die Maispflanzen durch Hagel "zerrissen":
Bild

Knapp nordwestlich von Hengsberg (2): Die Maispflanzen sind auf einer engen Schneise zerstört. Es fallen starke Unterschiede im Schadensgrad innerhalb eines Feldes auf:
Bild

Zerstörte Kürbiskultur (3-4): Die Blätter sind fast zur Gänze vernichtet, einige Kürbisse angeschlagen. Bei den angeschlagenen Früchten haben bereits Tiere teilweise genagt:
Bild

Bild

Beschädigter Weinstock und Apfelbaum in Komberg (5-6):
Bild

Bild

Bei Kainach bei Wildon (7-8) waren bereits Dächer mit Eternit bzw. Ziegeldeckung beschädigt:
Bild

Bild

Bei Lichendorf (9-10) ein zerstörtes Maisfeld und einteilweise durchschlgenes Wellblechdach:
Bild

Bild

Neudorf bei Wildon (11-15) lag wohl im am stärksten betroffenen Bereich. Die Dächer wurden teilweise so stark beschädigt, dass sie ganz mit Planen abgedeckt werden mussten. Neben alten Ziegeldächer, zeigten ältere Eternit- und Wellblechdächer die stärksten Schäden. Auch Dachflächenfenster wurden zum Teil eingeschlagen. Mais- und Weinpflanzen durchlöchert und fast entlaubt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei der Straße von Neudorf nach Mellach (16) beschädigte Kürbispflanzen. Hier war der Impakt eines großen Hagelkorns direkt auf der Frucht zu sehen:
Bild

Auch 5 km weiter nordöstlich bei Inzenhof (Gemeinde Allerheiligen bei Wildon) (17-20) wurden die Dächer der Bauernhäuser schwer beschädigt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Insgesamt war die Hagelschneise sicher über 10 km lang. Bei den Gewittern an diesem Tag im Südosten gab es noch weitere Sturm- und Hagelschäden, etwa bei St.Stefan im Rosental, Gnas, bei Hitzendorf, rund um Pinkafeld (wahrscheinlich Tornado :!:), etc,,, Bei der Wildoner Zelle dürften die beschädigten Dächer wohl auf Großhagel, nicht auf Sturmböen, zurückzuführen zu sein. Umgestürzte Bäume konnte wir keine bei unserer kurzen Schadensanalyse ausmachen.

LG.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16998
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#2 Beitrag von Feli » Mittwoch 31. Juli 2019, 07:23

so viele kaputte dächer - da hat der hagel aber heftig gewütet! :-(
danke für die beeindruckende schadensdoku.
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

rudolf
Beiträge: 5886
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Re: 27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#3 Beitrag von rudolf » Mittwoch 31. Juli 2019, 08:42

Danke für die eindrucksvolle Doku.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 9652
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#4 Beitrag von hhkes » Mittwoch 31. Juli 2019, 08:55

Danke, Thomas, für die ausgezeichnete Doku *bravo*
Aufgrund der teilweise doch massiven Dachschäden denke ich, dass einige Hagelschloßen >8 cm gewesen sein könnten :!:
Ich habe inzwischen noch ein paar Bilder aus Stocking (etwa 1 km östlich von Wildon) erhalten (besten Dank an Margit Lechner via Martina Roscher):
Hagelschloße von dort:

Bild

Abgerissenes Netz über dem Hochbeet:

Bild

Auch dort gab es durchschlagene Dächer:

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz

Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 4854
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Skype: jfk-funnel123
Wohnort: Pernegg an der Mur

Re: 27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#5 Beitrag von jfk » Mittwoch 31. Juli 2019, 11:31

Danke Euch für den Bericht. Ein Bekannter hat mir Fotos aus St. Stefan im Rosental geschickt. Dort waren die Schloßen 7 cm groß, wobei die Fotos einige Zeit nach Durchzug des Unwetters aufgenommen wurden. Auch in diesem Gebiet war der Hagel vereinzelt vermutlich größer als 7 cm.

Quelle aller Fotos: Harald Stangl-Riedl.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
lg Johannes, Pernegg an der Mur (Bez. Bruck an der Mur / 7 km südlich von Bruck)

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 978
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: 27.07.2019 Schwere Hagelschäden bei Wildon

#6 Beitrag von Bachfan » Mittwoch 31. Juli 2019, 17:52

Vielen Dank für diese ausführliche Schadens-Dokumentation!
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

Antworten