15.08.2021 HP-Superzellenmonster im Süden (STMK) - Chasing des Jahres

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte im Titel Datum (DD.MM.YYYY) angeben.
Antworten
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5795
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 16. August 2021, 19:53

Hallo!

Die sehr hohen Temperaturen (> 30 C im gesamten Süden mit Spitzenwerten bis 34,5 C), die sehr hohen Taupunkttemperaturen (> 20 C im gesamten Süden mit Spitzenwerten bis 23 C) und die hohen CAPE-Werte (2000 – 2500 J/kg) sorgten für ein gutes Setup im Süden und Südosten des Landes. Einzig fehlende Windscherung und ein gut ausgeprägter Deckel (v.a. im Osten) ließen Zweifel offen. Die Wetterlage:

Bild

Ich traf gegen 12:00 Uhr bei Papa Harald (@hhkes) in Feldkirchen bei Graz ein. Es bildeten sich erste Zellen in Kärnten sowie in der Steiermark im Bereich der Rottenmanner Tauern / Seckauer Alpen und nordwestlich von Graz. Jedoch schwächte sich alles, was nach Osten / Südosten zog, ab und ging rasch ausschichtend ein.

Eine erste stärkere Zelle bildete sich kurz nach 14:30 Uhr westlich von Graz. Wir fuhren zum Flughafen Graz, um diese Zelle genauer beobachten zu können. Obwohl die Radarsignale ordentlich waren, machte die Zelle optisch nicht den gesündesten Eindruck. Dazu kam, dass sie recht schnell Outflow-dominat wurde und Schirmregen erzeugte (was aufgrund der Hagelflieger noch verstärkt wurde). Wir fuhren daher rasch weiter nach Süden, denn im Südwesten war bereits ein neuer Schauer entstanden:

Bild

Quelle: RADARSKA SLIKA PADAVIN (http://meteo.arso.gov.si/met/sl/weather/observ/radar/).

Auf der A9 erkannten wir plötzlich den Ansatz einer Mesozyklone inklusive heftiger Absenkung. Leider gelang von der Autobahn aus kein Foto, daher stoppten wir in Leibnitz und sahen vor uns eine lehrbuchartige Wallcloud einer klassischen Superzelle über der Weststeiermark (15:45 – 16:00 Uhr; Blickrichtung W):

Bild

Bild

Bild

Bild



Bild

Bild

Da die Zelle etwas nach Süden ausscherte, ging’s weiter in diese Richtung. Den nächsten Stopp gab’s westlich bzw. südwestlich von Spielfeld an der Grenzstraße SLO-AUT (16:15 – 16:25 Uhr; Blickrichtung NW). Die Zelle hatte etwas an Struktur verloren, der Abwindbereich war nach wie vor sehr stark ausgebildet:

Bild

Bild

Doch über uns braute sich Bedrohliches zusammen (16:30 Uhr, Blickrichtung S (!)):

Bild

Einer neuer Aufwindbereich formierte sich… Nun ging’s sehr schnell, es setzte Starkregen und Sturm ein, auch Hagel war dabei. Vor uns immer wieder Wallcloud-Ansätze im Aufwindbereich bereits auf slowenischer Seite und einige Hagelflieger im aussichtslosen Kampf gegen die Zelle (16:40 – 16:50 Uhr; Blickrichtung S bzw. SE). Das gesamte System war abgerundet und schien zu rotieren:

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Zelle machte einen Satz nach Osten… wir flüchteten Richtung Mureck, vor Spielfeld wurde es aber noch einmal richtig unangenehm. Heftige Sturmböen, Starkregen, Hagel und v.a. herumfliegende Teile machten die Fahrt gefährlich:



Explosionsartig verstärkte sich die Zelle zu einer HP-Superzelle und jagte uns nach Osten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir schafften es dennoch wieder an die Vorderseite zwischen Unterpurkla und Halbenrain (kurz vor Bad Radkersburg). Die Zelle hatte den Aufwindbereich jetzt auf der Nordflanke, dieser war extrem tief am Boden (17:15 – 17:20 Uhr; Blickrichtung NW):

Bild

Bild

Eindrucksvolle Wallcloud, leider etwas zu weit entfernt:

Bild

Bild

Bild

Wir versuchten noch auf die Vorderseite nach Norden durchzukommen, doch kurz nach Gruisla (etwas südlich von St. Anna am Aigen) wurde wir geschluckt. Ein letztes Bild der Vorderseite (ca. 17:40 Uhr; Blickrichtung E):

Bild

Wir suchten Unterschlupf und ließen uns überrollen. Zum Glück gab’s in diesem Bereich keinen großen Hagel (max. 1 cm), aber Starkregen und Sturmböen. Auf der Rückfahrt gab’s bei Gruisla erste Schäden, einen umgefallenen Baum …

Bild

… sowie Dachziegel bei Klöch:

Bild

Vom Seindl aus sah man die Zellen gegen 18:15 Uhr abziehen, sowohl „unsere“ HP-Superzelle, die sich mittlerweile deutlich abschwächte und zu einer Multizelle wurde…

Bild

… als auch weitere Zellen in SLO und CRO Richtung Süden / Südosten:

Bild

Alles in Allem ein gewaltiges Chasing dieses Unwetter-Outbreaks. Die Strukturen erinnerten teilweise an Chasings aus den USA. Leider sind die Schäden enorm. Während in der Weststeiermark hauptsächlich Hagel (z.B. Gleinstätten und St. Johann im Saggautal) für Schäden sorgte, war es im Osten kräftiger Sturm.

Quelle alle Radarbilder: RADARSKA SLIKA PADAVIN (http://meteo.arso.gov.si/met/sl/weather/observ/radar/).
Zuletzt geändert von jfk am Dienstag 17. August 2021, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 935
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Montag 16. August 2021, 20:01

Was für eine Monsterzelle! Leider eben auch die dazu passenden Schäden.

Danke für den eindrucksvollen Bericht! *super*
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 19358
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 16. August 2021, 20:11

was für ein monstrum! *schock* *ko* *huch*
vielen dank für euren einsatz und bericht!
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ 435m, Wetterstation: Davis Vant. Vue
I took a heavenly ride through our silence, I knew the waiting had begun. And headed straight into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Eisfrosch 2020/21
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11941
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Montag 16. August 2021, 22:50

Danke für den ausgezeichneten Bericht, Johannes *bravo* *super*
Ja, das war eines der aufregendsten Chasings ever *schock*
Die Zellen dieses Tages produzierten vor allem Großhagel z.B. in ...
... Gleinstätten (Foto von Susanne Schönbacher via Wetterlounge) ...

Bild

... St. Johann im Saggautal (Foto von Martina Binder via Wetterlounge) ...

Bild

... Vuzenica (im oberen Drautal, Foto von Andrej Kac via neurje) ...

Bild

... Majšperk (etwas südwestlich von Ptuj, Foto von Eva Hajšek via neurje).

Bild

Die südlichste Zelle der Gewitterlinie verursachte schwere Sturmschäden, z.B. in Brežice im südöstlichsten Eck der Štajerska / Steiermark, Foto von Boštjan Mediževec via neurje):

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1326
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Dienstag 17. August 2021, 16:40

Gewaltig! Danke für den super Bericht! *super*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
michiriemann
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 11. April 2020, 10:02
Wohnort: Ternitz NÖ
Kontaktdaten:

Dienstag 17. August 2021, 17:14

Wow, echt heftig - danke für euer Chasing und den ausführlichen Bericht *super*
Wohnort: Ternitz, Bezirk NK, südliches NÖ
Arbeit: Wien 12

Wetterstation: Davis Vantage VUE (mobil)
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 7224
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Donnerstag 19. August 2021, 00:00

Ausgezeichnete Dokumentation! *top* *super*

Eine unglaublich heftige Gewitterzelle für mitteleuorpäische Verhältnisse! *schock*

Super, dass ihr die Zelle erreicht habt. Danke auch für die Zusammenarbeit mit Matthias und Herfried.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
warthe
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 8. August 2021, 00:37

Montag 23. August 2021, 19:36

das war ein echtes Monster
KaPe
Beiträge: 62
Registriert: Donnerstag 22. April 2021, 23:32
Kontaktdaten:

Freitag 27. August 2021, 13:25

Sehr cooler Bericht und beeindruckende Bilder :)

Eine Frage... schon mal für die nächste season betreffend. Ist es möglich mit euch bzw. Kann man sich noch eurem chasing mal anschließen ?

LG
KaPe aus Oberkärnten
Antworten