02.08.2019 Superzellen und Böenfronten in den "ESTOFEX 2 und 3"-Gebieten

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11023
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Samstag 3. August 2019, 13:09

Hallo:
Im Rahmen meines Urlaubsaufenthaltes in der südöstlichsten Spodnja Štajerska konnte ich die Gewittersituation in den Gebieten mit level 2 und level 3 (siehe entsrechender Tagesthread :!: ) dokumentieren:
Im Gegensatz zu den vorangegangenen heißen Tagen (am späteren Abend des Vortages hatte es eine gewaltige SZ, die über dem Raum Samobor entstanden und dann nach SE abgezogen war - siehe entsrechender Tagesthread :!: ), begann der Tag mit Bewölkung, wobei am späten Vormittag ein sog. "Schlatz" (sogar mit ein paar - nicht messbaren - Regentropfen) von W nach E durchzog. Zu Mittag kam wieder die Sonne heraus und die Temp stieg über das "Sommertagsniveau".
Zu dieser Zeit hatte sich aber bereits die erste SZ des Tages über dem Raum Ljubljana gebildet, die dann als Böenfront (mit eingelagerten SZs?) nach E zog (und zahlreiche Sturmschäden verursachte):

Bild

Ich hatte mich in den Raum Zagreb-Ost begeben, um näher am ESTOFEX 3-Gebiet zu sein. Bereits am frühen Nachmittag entstand eine weitere SZ etwas westlich von Zagreb:

Bild

Ich fuhr (mit Andrea) auf dem Autobahnring wieder etwas gegen W, um auf der A11 etwas nach S ausweichen zu können. Die Wallcloud der SZ ist auf dem oberen Bild links zu erkennen, auf dem unteren Bild (knapp vor der Einbindung der A11) dominiert bereits die Böenfront:

Bild

Bild

Deutlich ausgeprägte Böenfront auf dem NS-Radar:

Bild

Vorbeizug der eindrucksvollen Böenfront vom A11-Exit Velika Gorica aus:

Bild

Bild

Bild

Im Rahmen der eindrucksvollen Böenfront über Zagreb kam es glücklicherweise nur zu kleinkörnigem Hagel (Bilderquelle: www.crometeo.hr):

Bild

Bild

Inzwischen hatte sich eine weitere SZ über dem Raum Karlovac gebildet, die jedoch wieder recht schnell einging. Jedoch entstand schon die nächste SZ nördlich von Velika Kladuša - leider ein für Chasings völlig ungeeignetes Gebiet. Daher hielt ich diese Zelle nur von der Ferne aus fest:

Bild

Bild

Bild

Die Zellen zogen recht schnell nach SE ab:

Bild

Bemerkenswert ist, dass sich der am späten Vormittag durchgezogene "Wolkenschlatz" am Nachmittag im Rahmen seines Zugs nach E (über Zentralserbien) reaktivierte und sich dort eine gewaltige SZ ausbildete, die über einen breiten Streifen südlich von Požega über Kraljevo bis in den Raum Kruševac schwere Schäden verursachte, wobei der größte Hagel (8 cm Schloßen :!: :!: ) im Raum Arilje auftrat (Quellen: https://meteo.hr/; https://hr-hr.facebook.com/HR.Vrijeme; www.kurir.rs):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weitere Schadensdokumentation unter https://www.youtube.com/watch?v=SEGuODyDpVQ.

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
nadjap
Beiträge: 15361
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Samstag 3. August 2019, 17:26

Na bumm .... da hats ja kräftig gewütet!
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6880
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Sonntag 4. August 2019, 00:06

Danke für diesen Bericht! *top* *super*

Du hast wohl, auch unter Berücksichtigung der orographischen und der regionalen Gegebenheiten, das Maximum herausgeholt.

Leider dürften Schäden wieder groß gewesen sein.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11023
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 4. August 2019, 00:28

Inzwischen ist bekannt geworden (Quelle www.wetteronline.de), dass es in Donja Krevarica (etwa 3 km nordöstlich von Arilje - siehe oben) sogar 10 cm große Hagelschloßen gegeben hat *schock*
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5338
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Sonntag 4. August 2019, 08:09

Danke für die super Dokumentation! *top*
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4146
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Sonntag 4. August 2019, 10:41

Danke für die tolle Doku!
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4146
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Sonntag 4. August 2019, 10:42

Danke für die tolle Doku!
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Antworten