Wetterwiese 2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6618
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Freitag 22. Mai 2020, 17:48

Feli hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 10:39
meister_k hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 08:39
... dafür schauts für morgen nicht schlecht aus ;-) mit der Front am Abend sollten sich in Wien Gewitter ausgehen. sieht im Moment stark nach einer klassischen "Weisswurst" aus *gg*
das wär ja wieder mal was fast neues - hatten wir schon ewig nimmer! jahrelang!? *hm*
ja, das ist schon ewig her...
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Dustdevil
Beiträge: 506
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Freitag 22. Mai 2020, 22:36

meister_k hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 08:39
... dafür schauts für morgen nicht schlecht aus ;-) mit der Front am Abend sollten sich in Wien Gewitter ausgehen. sieht im Moment stark nach einer klassischen "Weisswurst" aus *gg*
Die Rapid Update HD Modelle von Kachelmann berechnen dabei allesamt ziemlich heftige Böen, aber ein paar schießen den Vogel komplett ab. Ist sowas überhaupt realistisch?

Bild
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://stationsweb.awekas.at/index.php ... h=c&lng=de
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
wienerin
Beiträge: 802
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Montag 25. Mai 2020, 19:37

Ein Monat im Soll ist auch zu wenig, um an langfristig gewachsener Trockenheit was zu ändern, aber funktioniert auch alleine auf das Jahr 2020 betrachtet nicht, siehe z.B. Wien mit derzeit ca. 60mm Niederschlag im Mai:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 2020&ref=3

Auf das gesamte Jahr gerechnet fehlen uns weiterhin ca. 70mm, auch wenn es bis zum Ende der Woche vielleicht "nur" mehr 50mm sind (wenn die 20mm eintreffen, die derzeit in den Modellen drinnen sind), schleppen wir das angewachsene Minus weiter und ein trockener Juni wäre entsprechend verheerend.

Oberflächlich betrachtet bringt so ein verregneter Monat natürlich viel, das Gras ist frisch und hoch, die Bäume wirken vitaler, aber das sind und bleiben derzeit nur trügerische Momentaufnahmen, aber natürlich besser als gar nichts, mittlerweile ist man ja schon froh, wenn man im Mai nicht auf Steppengras blicken muss, sondern erst im Laufe des Junis.
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7954
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Mittwoch 27. Mai 2020, 11:00

der mai 2020 ist übrigens im vgl zu 1961-1990 um 0,9 grad zu WARM verlaufen, im westen und südwesten gibt es teils abweichungen von > 2K

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 0-05&ref=1
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1014
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Skype: stefan.hofer2
Wohnort: Bristol, UK, England.
Kontaktdaten:

Mittwoch 27. Mai 2020, 12:32

ManuelW4 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:00
der mai 2020 ist übrigens im vgl zu 1961-1990 um 0,9 grad zu WARM verlaufen, im westen und südwesten gibt es teils abweichungen von > 2K

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 0-05&ref=1
Ich ertappe mich selbst auch schon dabei, dass ich mir denke, dass der Mai halbwegs kühl verlaufen ist. Da sieht man erstmal, was in unseren Breiten vor wenigen Zeiten eigentlich noch normal war. Danke für die Erinnerung, Mani.
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] Liege, Belgium -> soon University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 950
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Mittwoch 27. Mai 2020, 16:39

SteHo hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:32
ManuelW4 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:00
der mai 2020 ist übrigens im vgl zu 1961-1990 um 0,9 grad zu WARM verlaufen, im westen und südwesten gibt es teils abweichungen von > 2K

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 0-05&ref=1
Ich ertappe mich selbst auch schon dabei, dass ich mir denke, dass der Mai halbwegs kühl verlaufen ist. Da sieht man erstmal, was in unseren Breiten vor wenigen Zeiten eigentlich noch normal war. Danke für die Erinnerung, Mani.
Hätte ebenso dieses Gefühl, weshalb ich zunächst sehr überrascht war, allerdings ein Blick hatte mich einwenig beruhigt. Es gibt doch ein starkes West-Ost-Gefälle.
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Antworten