Frage (Tornado, Hagel)

Wie entsteht z.B. eine Rollcloud, Tornado, ...? Was ist die F-Skala etc ...?
Antworten
Benutzeravatar
wetterfreak vbg
Beiträge: 4371
Registriert: Freitag 20. November 2009, 13:49
Wohnort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn
Kontaktdaten:

Mittwoch 14. April 2010, 20:44

Gibt es immer Hagel bei Tornados? Weil ich kann es mir nicht vorstellen das es bei Tornados kein Hagel gibt!

Ich habe mir schon sicher über 50Tornado Viedeos angeschaut aber nie hat es ein Tornado ohne Hagel gegeben(was ich mitbekommen habe hats das nicht gegeben) , wisst ihr vielleicht eine Antwort auf die Frage?
Lg. Michael , 21 :oe

Dornbirn 413 m.ü.A./Innsbruck 574 m.ü.A.
Daniel

Sonntag 18. April 2010, 18:26

Der Hagel hat aber nicht unmittelbar etwas mit dem Tornado zutun sondern ist im turbulenten Bereich des CB's anzutreffen

meist im Abwindbereich (Downburst) - mit rascher Stabilisierung und Rückseitenwetter
-also etwa Regen
-starkregen
-Hagel

zwischen Starkregen und Hagel (der mMn nicht eintreffen MUSS) eventuell Tornado

Gabs nicht auch schon Tornados im Winter ohne Hagel :?: Gurktal vor ein paar Jahren als es den Kleinlaster von der Straße fegte

also meiner Meinung nach muss ncht immer Hagel bei einem Tornado dabei sein

Bitte Ausbessern wenns schmarrn war

Ps. Ist eigentlich das Gegenteil von Downburst - Updraft - Versorgungslinien WLA zum CB? wäre noch meine Frage
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4149
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Sonntag 18. April 2010, 21:23

Daniel: Falsch, Hagel entsteht im Bereich des Aufwindes, wird dann, Windcherung vorausgesetzt, in den abwindbereich abgeweht und fällt runter, seines Gewichts wegen rascher als der Regen = näher des Aufwindbereiches. der große Hagel tritt also in der Nähe der Mesozyklone, des rotierenden Aufwindfeldes auf.

Und somit Tornadonahe.

oder fällt gr durch den Aufwind runter, z.B. rund um den Tornado.

Konvergenzlinien- und Schauertornados (Typ II, die meisten Wasserhosen sowie Landspouts), also Tornados ohne rotierende Muttewrwolke brauchen kein so extremes Gewitter, kleine Schauer können reichen, bodennah muss der Aufwind sark sein.

Typ 1 Tornados, also welche an einer Meso, brauchen stark intensive Aufwinde einer gut organisierten Superzelle. Ein nur wenig fehlbarer Hagelgarant


Grüße Herfried
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Daniel

Montag 19. April 2010, 17:51

Uuuups hoppalla

na wenigstens ist nun die Frage beantwortet danke Herfried
Benutzeravatar
wetterfreak vbg
Beiträge: 4371
Registriert: Freitag 20. November 2009, 13:49
Wohnort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn
Kontaktdaten:

Samstag 18. September 2010, 17:08

Danke Herfried!!


(hat zwar lang gebraucht aber trotzdem nochmal danke)
Lg. Michael , 21 :oe

Dornbirn 413 m.ü.A./Innsbruck 574 m.ü.A.
Antworten